WP-News: WordPress-Security-Plugins & Sicherheitsluecke in DSGVO-Plugin

WP-News: 3 Security-Plugins im Vergleich & Sicherheitslücke in DSGVO-Plugin

Unsere WordPress-News zum Wochenstart: Der Hack eines DSGVO-Plugins sorgt für Aufruhr, das Veröffentlichungsdatum für WordPress 5.0 wurde verschoben und auch beim Classic Editor Plugin gibt es interessante Neuigkeiten. Außerdem läuft der offizielle Support von zwei PHP-Versionen aus. Und wir zeigen dir, ob Security-Plugins wirklich nötig sind, um deine WordPress-Seite abzusichern.

WordPress-Sicherheit: 3 Security-Plugins im Vergleich

WordPress-Sicherheit: Sind Security-Plugins wirklich nötig?

WordPress wird von über 32 Prozent aller Webseiten genutzt. Dadurch ist unser Lieblings-CMS naturgemäß ein beliebtes Ziel für Angreifer. Doch das ist noch kein Grund zur Sorge! Denn deine Webseite vor Hackern und Malware zu schützen, ist gar nicht so schwer. Um dir die Angst vor dem Thema WordPress-Sicherheit zu nehmen, zeigt dir unser Geschäftsführer Johannes die wichtigsten Schutzmaßnahmen und nimmt die Vor- und Nachteile drei beliebter Security-Plugins unter die Lupe.

Sicherheit

Schwere Sicherheitslücke in DSGVO-Plugin
Das DSGVO-Plugin WP GDPR Compliance weist eine schwere Sicherheitslücke auf, die es Angreifern u.a. ermöglicht, neue WordPress-Nutzer mit Admin-Rechten anzulegen. Wenn du das Plugin installiert hast, solltest du es daher so schnell wie möglich auf die aktuellste Version 1.4.3 updaten und deine WP-Benutzer überprüfen!

Support für PHP 5.6 und 7.0 wird eingestellt
Ab Dezember 2018 werden keine weiteren Sicherheits-Updates mehr für die PHP-Versionen 5.6 und 7.0 veröffentlicht. Wir empfehlen daher, noch dieses Jahr ein Update auf Version 7.1 vorzunehmen. Weitere Infos dazu findest du in unserem Helpcenter.

Gutenberg und WordPress 5.0 E-Book

WordPress

Neues Release-Datum für WordPress 5.0
Am Freitag hat Gutenberg Co-Lead Matias Ventura verkündet, dass die Veröffentlichung von WordPress 5.0 auf den 27. November verschoben wird: “After listening to a lot of feedback – as well as looking at current issues, ongoing pull requests, and general progress – we’re going to take an extra week to make sure everything is fully dialed in”.

Das Classic Editor Plugin bleibt bis 2021
Falls du noch nicht bereit für den Gutenberg-Editor bist, kannst du diesen beim Update auf WordPress 5.0 mit dem Classic Editor Plugin unterdrücken. Wie lange das Plugin funktionieren würde, war allerdings unklar. Nun hat die Unsicherheit ein Ende: Das Classic Editor Plugin wird bis zum 31. Dezember 2021 offiziell von WordPress unterstützt.

Das „Missing Manual“ für den Gutenberg-Editor
Wenn du eine Frage zu den Elementen und Funktionen des neuen Gutenberg-Editors hast oder beim Testen nicht wirklich weiterkommst, schau dir die Gutenberg Fibel an. In wochenlanger Fleißarbeit hat Jessica Lyschik Infos und Erklärungen rund um den neuen Editor verfasst und somit ein leicht verständliches Gutenberg-Handbuch geschaffen.

Business

Blick hinter die RAIDBOXES-Kulissen
Unser Gründer und Geschäftsführer Torben hat im Podcast „Wenig Zeit – Viel Effekt“ von Malte Helmhold ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Unter anderem erfährst du, wie RAIDBOXES entstanden ist, warum es bei uns keine Chefs gibt und wie wichtig Design wirklich ist. Hör doch einfach mal rein! 🙂

Die Konkurrenz beliest sich auch

Erhalte alle zwei Wochen unsere neusten Blog-Artikel und News rund um WordPress!

Ja, ich bin mit der Datenverarbeitung einverstanden.

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.