wordcamp osnabrueck wcos

WordCamp Osnabrück 2019: Die beliebten BarCamps sind erwachsen geworden

Das WordCamp Osnabrück 2019 hat gezeigt, wie professionell die deutschen WordCamps mittlerweile geworden sind. Dank der extrem guten Arbeit der deutschen Community, konnte man sich als WordCamp-Teilnehmerin und -Teilnehmer voll und ganz auf die Inhalte konzentrieren.

Auf dem WordCamp Osnabrück konnten wir so viele Einblicke sammeln, wie noch nie. Denn gleich zwei Kollegen haben im Orga-Kernteam mitgeholfen: Die Kollegin Leefke im Marketing- und Social Media-Team und Johannes, unser Gründer und Geschäftsführer, als Organisator für die Workshops (ja, es gab endlich wieder Workshops auf einem WordCamp :)).

wcos orga
Leefke und Johannes waren Teil des WCOS Orga-Teams.

Aus erster Hand können wir daher berichten, wie professionell die deutschen WordCamps mittlerweile geworden sind und wie es die Community schafft, das hohe Niveau der Vorjahre zu halten. Besonders hervorzuheben sind hier natürlich das WordCamp Retreat in Soltau und das in Rekordzeit auf die Beine gestellte WordCamp Cologne 2018.

Wenn du also bisher gezögert hast, können wir dir die Community-Arbeit nur ans Herz legen – ganz besonders natürlich die WordCamps und Meetups.

Teamwork³ – so entsteht ein WordCamp

Für unser Recap haben wir natürlich auch massig Input zum Thema Community-Arbeit sammeln können. Dazu habe ich vor Ort ein Kurzinterview mit Leefke geführt, die als Teil des Marketing-Teams ganz nah an der Orga-Arbeit war.

Leefke, was hat dich denn genau an der Aufgabe WordCamp-Orga so gereizt?

Beim WordCamp Retreat in Soltau und WordCamp Köln 2018 war ich schon als Volunteer dabei. Dieses Mal habe ich mich dann ins Kernteam getraut – eine Entscheidung, die ich definitiv immer wieder so treffen würde! Denn in der Community arbeitet man mit Profis aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen: Aus der Fotografie, dem Webdesign, der Programmierung, dem Marketing. Und mit Community-Mitgliedern aller Altersklassen (in unserem Fall von 26 bis 54 Jahre).

Von den Ideen, den Fähigkeiten und der Erfahrung des Teams habe ich persönlich enorm profitiert. Wenn also jemand mit dem Gedanken spielt, sich in der Community, als Volunteer für ein WordCamp oder Teil eines Orga-Teams zu engagieren, kann ich nur sagen: Traut euch, es lohnt sich!

Und wie genau wird man Mitglied im Orga-Team?

Einen offiziellen Bewerbungsprozess gibt es bei kleinen WordCamps in der Regel nicht. Die Vorgabe der WordPress Foundation ist, dass sich der Lead Organisator mit seinem Wunsch-WordCamp bei der Foundation bewirbt und sich dann entsprechende Co-Organisatoren sucht.

Da die Idee für das WordCamp Osnabrück schon vor einigen Jahren innerhalb des WP-Meetups Münster/Osnabrück entstanden ist, hat sich das Orga-Team relativ schnell aus den Meetup-Mitgliedern gebildet.

Wenn das Team dann steht, geht es erstmal um die groben Rahmenbedingungen. In den ersten Orga-Meetings haben wir festgelegt, wann, wo und in welchem Format das WordCamp Münster/Osnabrück stattfinden soll.

Danach ging es an die Verteilung der Aufgabenbereiche. In unserem Team war relativ schnell klar, wer welchen Bereich übernehmen würde – man richtet sich hier am besten nach den Interessen und Fähigkeiten der einzelnen Teammitglieder. Allerdings fehlte uns anfangs jemand für die Volunteer-Planung. Diese Aufgabe hätten wir z.B. extern “ausschreiben” können, was letztendlich dann doch nicht nötig war, weil sich doch noch ein Meetup-Mitglied dazu bereiterklärt hat.

Und wie sieht es mit dem zeitlichen Aufwand aus?

Wer ein WordCamp mitorganisieren möchte, muss natürlich ausreichend Zeit mitbringen. Schließlich kommen regelmäßige Meetings (anfangs alle 2 Wochen, später wöchentlich) und diverse Aufgaben im Vorfeld des Camps auf dich zu. Natürlich sind die Teams flexibel, nicht für jeden gibt es also immer gleich viel zu tun. Beispielsweise muss die Sponsoren-Akquise natürlich schon früh starten, wohingegen die Volunteers auch noch relativ kurzfristig organisiert werden können.

Auf dem WordCamp selbst ist der Großteil der Arbeit dann getan. Dann geht es nur noch um die Feinheiten: auf- und abbauen, Swag-Bags befüllen, Technik überprüfen, Volunteers einarbeiten, die Infos auf der Website aktuell halten, Speaker-Geschenke verteilen, Teilnehmern bei der Orientierung helfen, Fragen vor Ort und über Social Media beantworten, Fotos machen und einfach dafür sorgen, dass sich alle wohl fühlen. Ich hoffe, das haben wir geschafft. 😉 

Das Orga-Team des WCOS
Vielen Dank an das gesamte WCOS Orga-Team. Ihr hab das großartig gemacht!

Unsere Top Sessions & Workshops vom WCOS 2019

Bevor wir zu unseren Top-Vorträgen kommen, müssen wir an dieser Stelle noch einen besonderen Dank an unseren Session-Helden Matthias loswerden: Trotz dreifachem Bänderriss, ist er nach Osnabrück gekommen und hat seine Session “How to deal with difficult clients” gehalten. Doch dazu später mehr.

maze krank wcos
Der Matthias beim WCOS mit seinem dreifachen Bänderriss.

Die Qual der Wahl – unsere Top-Sessions & Workshops

Natürlich würden wir in unserem Recap gerne auf alle Workshops und Sessions eingehen, die wir auf dem WordCamp Osnabrück besucht haben. Aus Platzgründen beschränken wir uns hier aber auf unsere persönliche Top-Platzierung. Wenn dir hier noch eine Session fehlt, schreib’ einfach einen Kommentar zu diesem Post. 🙂

>> Workshop: Health Check – Performance and Security

Nach längerer Abstinenz, feierte beim WCOS 2019 das Workshop-Format endlich sein Comeback. Bei einem WordCamp im Barcamp-Stil kann jeder einen Vortrag vorschlagen und die Teilnehmer stimmen dann demokratisch ab, welche Themen sie wann hören möchten.

Workshops haben dagegen den Vorteil, dass das Orga-Team thematische Schwerpunkte setzen kann. So kann man zum Beispiel vermeintlichen Nischenthemen eine Bühne bieten. Außerdem können sich die Workshop-Leiter schon vor Beginn des Camps auf ihre Teilnehmer einstellen und ihre Themen und die Schwierigkeit des Workshops anpassen.

Der Workshop, der für uns natürlich besonders interessant war, ist der Sicherheits- und Performance-Workshop von Michael Hörnlimann. Mithilfe von Webpagetest, Hacker Target und noch einigen anderen Tools, zeigt er, wie du schnell ein aussagekräftiges Audit deiner Seiten erstellst.

Michael hat sich dazu drei Seiten von Teilnehmern zur Brust genommen und live erklärt, was es hier jeweils zu optimieren gilt. Alle Tools, die er dabei eingesetzt hat, findest du direkt in seinem Recap zum WordCamp Osnabrück 2019. Leider gibt es von den Workshops selbst aber keine Videoaufnahmen.

>> Session: Wireframing – Mit Style zu mehr Kundenvertrauen und Produktivität

Arne Albers von Motion Media zeigt in seiner BarCamp-Session, wie du mit vernünftigen Wireframes deine Design- und Entwicklungs-Workflows optimierst.

Wird es richtig gemacht, kannst du mit den Design-Entwürfen bei deinen Kunden das Verständnis für deine Arbeit fördern und Feedbackschleifen verkürzen. Ganz nebenbei verbessert sich so auch die Kommunikation mit deinen Kunden und du schaffst Vertrauen in deine Fähigkeiten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von videopress.com zu laden.

Inhalt laden

>> Workshop: Gamification – Auf die Planung kommt es an

Der Workshop “Gamifizierung mit WordPress – Eine Einführung” von Carlos Fischer Fernández und Frank Staude (der leider nicht dabei sein konnte – gute Besserung an der Stelle :)) zeigt, wie du deine WordPress-Projekte gamifizierst.

Der Fokus liegt hier ganz klar auf der Vorbereitung. Denn ohne richtiges Konzept und einem klaren Ziel vor Augen, so Carlos, bringt der spielerische Ansatz leider nicht wirklich viel.

“Das wichtigste im gesamten WordPress Gamification Prozess ist die Vorarbeit.”

Im Verlauf des Workshops zeigt Carlos, welche Plugins du nutzen kannst und welche Hürden du bei der Umsetzung nehmen musst. Mit einem guten Konzept kannst du durch Gamifizierung deine Nutzer engagieren oder aber dein Produkt und deine Dienstleistung spielerischer vermitteln.

>> Sketchnotes für Einsteiger

In diese interaktive Session hat sich Leefke verliebt! 😉 Denn Bettina Schöbitz zeigt in ihrer Session “Sketchnotes für Einsteiger” super einsteigerfreundlich, wie du schnell wunderschöne Sketchnotes erstellst. Auch als blutiger Anfänger beherrschst du nach Bettinas Session die Basics. Und mit ein bisschen Übung kannst du beim nächsten WordCamp vielleicht schon eigene Live-Sketchnotes erstellen.

Hier Bettinas Session zum Mitzeichnen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von videopress.com zu laden.

Inhalt laden

>> Workshop: WordPress als Marketing Maschine

Stefan Kremer und Thomas Maier haben sich in ihrem Workshop das Thema Marketing vorgenommen. Am Beispiel eines Reiseblogs zeigen sie, wie du deine Seite SEO- und Content-technisch auf maximale Reichweite trimmen kannst.

Die Beiden geben Input zu allen wichtigen Themen, von der Key-Word-Recherche bis zum Aufbau einer Fanbase. Natürlich inklusive hilfreicher Plugin-Tipps. Ein super Vortrag für alle von euch, die demnächst ein neues Projekt starten wollen.

Gemeinwohlökonomie, Pagespeed & Kunden aus der Hölle

Natürlich haben auch wir in Sessions und Vorträgen unsere Erfahrungen und unseren Input mit der Community geteilt. Die Kollegen Matthias, Johannes und ich haben Sessions zu den Themen Kundenkommunikation für Freelancer, PageSpeed und der Idee der Gemeinwohlökonomie gehalten:

Für Freelancer und Agenturen: Schwierige Kunden zähmen

Matthias, unser Head of Product Development, hat Beispiele für besonders schwierige Kunden aus seinen zwölf Jahren als Freelancer zusammengetragen. Und er zeigt, wie du als Selbstständiger oder Agentur mit diesen schwierigen Kunden umgehen kannst.

Mit seinen Tipps schaffst du dir mehr Sicherheit in der Akquise und kannst Konflikte im späteren Projektverlauf minimieren oder sogar komplett vermeiden. Matthias extrem sehenswerte (und unterhaltsame) Session gibt es hier zu sehen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von videopress.com zu laden.

Inhalt laden

Beyond PageSpeed – Ladezeit richtig messen

In meiner Session habe ich mich meinem Lieblingsthema gewidmet: Dem Pagespeed. Anhand einer Live-Analyse zeige ich, warum du dich nicht nur auf die Ergebnisse von Google PageSpeed Insights verlassen solltest und welche Vorteil dir ein echter Ladezeittest bietet.

Ich gebe einen kurzen Überblick über das Tool und zeige, wie du schnell vernünftige Messwerte generieren kannst. Ich habe hierzu übrigens auch ein E-Book geschrieben, das du dir jederzeit herunterladen kannst. Die gedruckte Variante findest du auch in deinem WCOS Swag-Bag. 😉

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von videopress.com zu laden.

Inhalt laden

Gemeinwohlökonomie – Bürokratie für alle!

Unser Geschäftsführer Johannes stellt in seiner Session das Konzept der  Gemeinwohlökonomie vor. Er erklärt die Hintergründe, wie das Konzept genau funktioniert und vor allem, wie du mit deinem Unternehmen die ersten Schritte in Richtung Gemeinwohl-Zertifizierung machen kannst.

Die Session ist perfekt geeignet für Unternehmer, die sich schon immer näher mit dem Thema Nachhaltigkeit und Gemeinwohlorientierung auseinandersetzen wollten, bisher aber noch nicht die Zeit oder die Möglichkeit dazu hatte.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von videopress.com zu laden.

Inhalt laden

Fotos vom WordCamp Osnabrück

Dickes Danke an die Orga

Da Johannes und Leefke dieses Mal auch direkt in der Orga des WCOS aktiv waren und wir bei RAIDBOXES jetzt noch besser wissen, wie viel Arbeit hinter einem WordCamp steckt, möchten wir an dieser Stelle noch einmal ein besonderes Lob für gesamte Orga-Team aussprechen.

Als normaler Teilnehmer bekommt man natürlich selten mit, wie professionell die WordCamps organisiert sind. Man freut sich über das lückenlose WLAN, das leckere Essen und die zentrale Lage der Location. Erhält man aber einen Blick hinter die Kulissen, bekommt man eine ganz andere Sicht auf die Herausforderungen einer WordCamp-Organisation.

Man erlebt hautnah den ganzen Aufwand und den Stress, dem sich die Orga freiwillig und zum Wohl der Community aussetzt. Und man sieht, wie cool die Organisatoren dabei trotz allem bleiben.

Dafür ein dickes Danke vom gesamten RAIDBOXES Team für die hervorragende Arbeit beim WCOS 2019! Der Dank geht natürlich auch an alle Volunteers, Speaker und Workshop-Leiter! Ohne euren Einsatz, wäre das WCOS in dieser Form nicht möglich gewesen 🙂

Dein Lokales Meetup als Einstieg in die WP-Community

Wenn du jetzt auch Lust auf Community-Arbeit bekommen hast, schau dir am besten einmal an, wo und wann das nächste WordPress-Meetup in deiner Nähe stattfindet. Auf meetup.com und im Community-Bereich auf wordpress.org findest du eine ganze Reihe von Infos zur Community-Arbeit und der Meetup-Landschaft in Deutschland und Europa.

Weitere tolle WCOS-Recaps findest du hier:

Die Konkurrenz beliest sich auch

Erhalte alle zwei Wochen unsere neusten Blog-Artikel und News rund um WordPress!

Ja, ich bin mit der Datenverarbeitung einverstanden.