WooCommerce eBook

Neues E-Book für WordPress-Profis: Onlineshops mit WooCommerce

Freelancer und Agenturen für WordPress kommen an WooCommerce nicht mehr vorbei. Welche Möglichkeiten und Geschäftsmodelle bietet das Shopsystem? Welche Erweiterungen solltest du kennen? Und wie setzt du sie effizient ein? Das zeigt dir unser neues E-Book WooCommerce für Professionals. Es ist auf Deutsch und Englisch verfügbar.

Immer mehr Selbstständige, Freiberufler und Agenturen überlegen sich, auf WooCommerce zu setzen. Denn der Shopping-Markt boomt. Und nur so kannst du deine Kunden halten. Doch was leistet das freie Shopsystem auf WordPress-Basis? Wann solltest du es einsetzen und wie viel kostet ein typischer Onlineshop? Unser E-Book hat die Antworten für dich.

Direkt zum Download in deutscher Sprache
Zur englischen Version „WooCommerce for professionals“

Aus dem Inhalt

Das 70+ Seiten starke E-Book beinhaltet wichtige Informationen für Agenturen und WP-Profis, um mit WooCommerce richtig durchzustarten. Egal ob bei der Planung, der Umsetzung oder der Entwicklung von Webshops:

Warum WooCommerce?

WooCommerce ist die erfolgreichste Software für Online-Shops weltweit. Doch nur wenige Unternehmen hierzulande kennen das System. Wir geben dir die notwendigen Argumente, mit denen du bei deinen Kunden punkten kannst. Erfahre mehr zum Open Source-Modell, zur einfachen Bedienung, zur Skalierbarkeit von WooCommerce aber auch zu seinen Grenzen. Der Markt für Online-Shops wächst rasant. Du bietest bereits Dienstleistungen für WordPress an? Dann kannst du relativ einfach an diesem Erfolg teilhaben. Wir zeigen dir im Buch Schritt für Schritt, wie es geht.

Produkt Block WooCommerce
WooCommerce ist sehr einfach zu bedienen. Das hilft dir und deinen Kunden.

Grundlagen des Shopsystems

WooCommerce ist vor allem deswegen so beliebt, weil man es sehr schnell und mit wenigen Vorkenntnissen installieren kann. Dennoch brauchen deine Kunden dich als Profi:

  • Ein einfacher Shop ist tatsächlich innerhalb weniger Minuten eingerichtet. Doch dann fängt die Arbeit erst an. Etwa mit dem Anlegen oder dem Import von Produkten und Kundendaten.
  • Hinter unscheinbaren Menüpunkten im Backend verbergen sich Funktionen, welche komplette Shop-Prozesse verändern. Laien sind damit sehr oft überfordert.
  • Die fortlaufende Wartung muss gut durchdacht sein. Dazu gehört das ausführliche Testen von Updates, regelmäßige Backups, die Kontrolle und Aktualisierung von Produktdaten aber auch die Anpassung des Shops an rechtliche Vorgaben.
  • Du brauchst für WooCommerce zwingend eine Test- oder Staging-Umgebung. Auch diese Verantwortung geben ShopbesitzerInnen gerne in externe Hände.

Onlineshops erfordern technische Kenntnisse ebenso wie Know How in den Bereichen Onlinerecht, Logistik, Onlinemarketing, Usability, Webdesign, SEO, Analytics sowie Content Marketing. Du wirst nicht in all diesen Bereichen zum Experten oder zur Expertin werden. Auch hierzu findest du im E-Book weiterführende Hinweise.

Bonus: WooCommerce für Professionals zeigt dir, wie du die Kosten für einen WooCommerce-Shop kalkulierst. Sowohl für die Einrichtung als auch für den fortlaufenden Betrieb. Denn die Anforderungen an einen Onlineshop sind meist deutlich umfangreicher.

WooCommerce möglichst rechtssicher aufsetzen

WooCommerce wurde für den US-amerikanischen Markt entwickelt. In der EU und insbesondere in Deutschland und Österreich existieren zahlreiche gesetzliche Vorgaben, die du bei der Planung und im laufenden Betrieb berücksichtigen musst. Ansonsten droht deinen Kunden die Gefahr einer Abmahnung. Sie werden dich damit beauftragen, ihren Shop möglichst rechtskonform zu gestalten.

Einen 100-prozentigen Schutz gibt es nicht. Dennoch wird erwartet, dass du dich gut mit dem zulässigen Checkout-Prozess, der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) oder Button-Lösungen auskennst.

WooCommerce Produkt
Rechtssicherheit: In Deutschland müssen Produkte ganz bestimmte Angaben haben.

Es gibt gute Plugins und Dienstleister für WooCommerce, welche dir den größten Teil deiner Arbeit abnehmen. Das minimiert gleichzeitig dein unternehmerisches Risiko als Agentur oder FreiberuflerIn. WooCommerce für Professionals stellt Werkzeuge vor, die du kennen solltest. Und wir listen die wichtigsten Anpassungen, die du in dem Shopsystem vornehmen kannst.

Plugins für WooCommerce

Es gibt hunderttausende Plugins für WooCommerce, zu allen nur denkbaren Einsatzzwecken. Dabei ist es alles andere als einfach, die Qualität der Erweiterungen abzuschätzen. Unser E-Book nennt nicht nur Indizien für eine zukunftssichere Lösung. Wir stellen dir zudem die wichtigsten Tools vor, die erfahrungsgemäß bei gängigen Shop-Projekten angefragt werden.

Darunter befinden sich Plugins für

  • Die Verwaltung von Mitglieder-Seiten
  • Zum Versand von Newslettern
  • Für Produkte im Abo-Modell
  • Zum Vertrieb von Veranstaltungen, Schulungen und Vermietungen
  • Zur variablen Preisgestaltung

Zeige deinen Kunden, dass du dich auskennst. Und dass du auf hochwertige Komponenten setzt. Das erspart dir langfristig viel Ärger.

WooCommerce für Freelancer und Agenturen

B2B Shops

B2B Shops richten sich an gewerbliche Nutzer. Sie benötigen andere Prozesse als beim Vertrieb rein an Endkunden. Das gilt auch für gemischte Online-Shops, die an B2B und an B2C verkaufen. Nicht immer wissen ShopbesitzerInnen, was hierbei implementiert werden muss.

Ein Beispiel: In Deutschland und einigen anderen Ländern müssen B2B-Kunden anhand ihrer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-ID) bzw. VAT ID überprüft werden, bevor sie einen Shop nutzen dürfen. Auch die Umsatzsteuer muss in der Regel nicht ausgewiesen werden. Dies abzubilden ist in WooCommerce deutlich aufwendiger, als es zunächst klingt. Denn die Steuerberechnung ist in vielen internen Prozessen verankert. In WooCommerce für Professionals stellen wir das Plugin „B2B Market“ vor. Es sorgt zusätzlich für eine bessere Vermarktung der Produkte im Shop. Mit Staffelpreisen und ähnlichen Instrumenten, über die WooCommerce im Standard nicht verfügt.

Themes für WooCommerce

Ein Theme für WordPress bzw. WooCommerce ist eine Art Design-Vorlage. Es bestimmt, wie dein Portal aussieht. Ein gutes Webdesign ist bei Onlineshops enorm wichtig. Es entscheidet darüber, ob deine Besucher im Shop verweilen und Produkte in den Warenkorb legen. Oft merken deine Kunden erst nach einem Relaunch, dass das neue Theme doch keine so gute Wahl war.

Hier bist du als Berater gefragt, der alle Aspekte einer guten Designvorlage kennt. WooCommerce für Professionals vermittelt dir das nötige Wissen.

WooCommerce mobiloptimiert
Dein WooCommerce-Shop muss auf allen Endgeräten funktionieren

Dabei geht es um Punkte wie Mobiloptimierung, Geschwindigkeit, eine saubere Programmierung aber auch um Kompatibilität mit WooCommerce und Dritt-Plugins. In unserem E-Book diskutieren wir die Vor- und Nachteile eigenentwickelter Themes versus fertiger Vorlagen. Je nach deinem Schwerpunkt – Beratung oder Entwicklung – wirst du dich als Dienstleister auf eine der beiden Möglichkeiten spezialisieren.

In dem Buch stellen wir die bekanntesten Themes für WooCommerce vor. Unter anderem Flatsome, Storefront und Astra. Aber auch ein deutschsprachiges Theme.

WooCommerce Hosting

Webshops benötigen ein deutlich performanteres Webhosting als reine Content-Portale. Denn deren Nutzer registrieren sich, nutzen die umfassende Produktsuche, filtern die Ergebnisse, stellen sich Warenkörbe zusammen, schließen den Kauf und die Bezahlung ab, greifen auf ihren Kundenbereich zu etc. – und das alles parallel zueinander. Deswegen solltest du auf spezielle Pakete für WooCommerce-Hosting zurückgreifen.

WooCommerce gratis Hosting

Folgende Hebel hast du als WordPress-Profi zur Verfügung, um WooCommerce schneller zu machen:

  • Das Caching von Stylesheets, JavaScript aber auch von Bildern und Co. Doch Vorsicht: Für WooCommerce musst du bestimmte Ausnahmen einrichten, etwa beim Warenkorb. Sonst funktioniert der Bestellprozess nicht.
  • Genügend CPU-Cores. Schließlich muss der Server bei vielen Besuchern und entsprechenden Datenbank-Abfragen mehr Last aufnehmen können.
  • Ein ausreichendes PHP-Memory-Limit. Damit der Server großen und gleichzeitigen Prozessen standhält. Aus diesem Grund liegt das PHP-Memory-Limit bei unseren WooCommerce-Tarifen bei 512 Megabyte.

Weitere Punkte für das Hosting von Onlineshops sind automatische Backups, kostenlose SSL-Zertifikate sowie gemanagte WordPress-, Theme- und Plugin-Updates. Dann werden die Lösungen für deine Kunden deutlich stabiler laufen. Mehr Details zu den genannten Punkten verrät dir unser E-Book.

WooCommerce Hosting
Auf unserer Webseite gibt es einen Rechner für das richtige WooCommerce-Paket

WooCommerce für Freelancer und Agenturen

Der wachsende Shopping-Markt ist deine Chance. Es gibt viele Anbieter, die Leistungen für das Shopsystem in ihrem Portfolio haben. Doch nur selten verfügen sie auch über das notwendige Know-how. Wenn du aus der WordPress-Community kommst hast du hier große Vorteile.

Das E-Book nennt die Vor- und Nachteile verschiedener Geschäftsmodelle mit WooCommerce. Welche Dienstleistungen sind besonders gefragt? Und wie erkennst du, welche Teile davon für dich geeignet sind? Wir zeigen es dir Schritt für Schritt. Du entwickelst nicht, sondern betreibst selbst einen Onlineshop? Dann nutze diesen Teil des Buchs, um mehr über die Qualität deiner Dienstleister herauszufinden.

Bonus: Erfahre mehr zu den wichtigsten Quellen für WooCommerce, die dich auf dem Laufenden halten. Nutze gleichzeitig unsere Hinweise zur Community für das Shopsystem. Es erleichtert dir den Einstieg, wenn du dich mit anderen FreelancerInnen und Agenturen vernetzt.

WooCommerce für Freelancer und Agenturen

Blogbeiträge zum Thema

Einige der Kapitel aus dem Buch kannst du auch als Blogbeiträge lesen:

Wenn du Onlineshop-Projekte für deine Kunden entwickelst, dann nutze jetzt unser kostenloses Hosting für WooCommerce.

Du hast Fragen zu WooCommerce? Nutze gerne die Kommentarfunktion. Du willst über Neuigkeiten zu dem Shopsystem informiert werden? Dann folge uns auf Twitter, Facebook oder über unseren Newsletter.

Kennst du schon die aktuellen WordPress-News?

Erhalte alle zwei Wochen unsere neusten Blog-Artikel und Neuigkeiten rund um WordPress & WooCommerce!

Ja, ich bin mit der Datenverarbeitung einverstanden.